Posts By Iris Wyss

Schafe hüten in den Ardennen

Wir waren wieder mal Schafe hüten, d.h. Kiki war Schafe hüten. Sie hat es super gemacht. Zuerst war vor allem der Hinterteil der Schafe seeeehr interessant, aber dann hat sie begriffen, was ihre Arbeit wäre. Für mich ist es wichtig zu sehen, dass sie „sauber“ an den Schafen ist, obwohl sie einen starken Jagdtrieb hat. Aber ich uss auch zugeben, ich habe den Jagdtrieb verschlampt! Hätte mehr Einzeltraining machen müssen etc etc etc!
Schön war auch eine Szene, wo ein Schaf Kiki testete, d.h. ihr die Stirn bot. Kiki zeigte ihre ganze Kommunikation (sprich ihr ganzes Gebiss), war etwas unsicher, aber sie lief nicht weg, sondern hielt der Situation stand! Sie hat das toll gemeistert.
Ich liebe meine Kiki so wie sie ist, ein Herzenshund mit so viel Seele, sehr anhänglich, verschmust und immer für alle Schandtaten bereit!

Hier noch ein Foto von Anjo van de Passchin, die Mutter von Bofin. Immer noch fit und aktiv im Leben mit 15 jahren. Hoffe, dass sich die Gene weiter vererbt haben, auch wenn Bofin dieses Glück nicht hatte.

April 2019

April 2019: Aloha kãkou Loos <3

Sonne – Wind – See

Super Ausflug gemacht am Donnerstag bei starker Bise an den Murtensee, 2 Pferde+3 Hunde, ich durfte wieder joggen Freue mich immer riesig über meine 2 Grauen, die hinter und mit den Pferden laufen, wie wenn sie das täglich machen würden

IHA Offenburg

You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. 🙂

Wir waren wieder mal an einer Ausstellung. Offenburg ist immer sehr angenehm, so machten wir uns auf den Weg, zusammen mit VIS Shane Gould. Lani bekam ihr V1 in der Veteranenklasse, Kiki ihr V1 in der Championklasse und Shane ein G2 in der offenen Klasse. Die Richterin hatte vermutlich keine Ahnung, was sie da beurteilt und hat auch nicht mal Nachgefragt, warum der Hund so anders aussieht! Kiki machte dann noch beste Hündin und holte sich auch das BOB vor ihrer Mutter 🙂 Die Hunde haben sich wieder mal super benommen, hat Spass gemacht.
Hieer ein Video vom Ehrenring: 18-IMG_5751

Aloha Dogs zu Dritt!

Die Aloha Dogs sind wieder zu Dritt! Lele hat ihre Koffer gepackt und wohnt jetzt 50m weiter unten bei Susi. Dies war seit ihrer Geburt so geplant und ist jetzt ausgeführt worden. Lele ist jetzt alleinige Prinzessin dort und scheint es sichtlich zu geniessen. Aber auch hier wird es genossen: Odell zeigt sich wieder viel öfters, da sie auch wieder mehr „Platz“ bekommen hat. Die Hunde sehen sich aber weiterhin sehr oft, da Susi und Lele ja fast täglich hier sind.

Und hier wieder mal ein kleines Video von Lani (und Kiki) mit ihren bald 9.5 Jahren, immer noch Topfit, trotz ihrer HD C 😉  Ich freu mich so, wie fit und gut die Hunde drauf sind: Odell bald 12, Lani bald 9.5 und Kiki 6.
Video: Quik_2019-03-01_16-16-17

Und dann geht es voran mit meiner Wurfplanung, siehe https://www.alohadogs.ch/wurfe/
Fotos und alle genauen Infos folgen demnächst 😀 Ich freue mich super über diese Wurfplanungen!!!

Und wir waren wieder mit Jabra und Andrea und Mali unterwegs. Diesmal hatte ich aber das Trottinette dabei, damit Odell nicht alles mitrennen musste. Aber Eindrücklich wieder mal, wie alle Hunde einfach um das Pferd rumlaufen ohne Angst und gekläffe. Auch Odell lief hinter dem Pferd, wie es sich gehört. Da bekam aber Andrea etwas Angst, denn die kleine Odell kann so exact hinter dem Pferdefuss laufen ohne drunter zu kommen! Sie durfte dann sicherheitshalber wieder in’s „Picknickkörbchen“ und mitfahren 😀

März 2019

März 2019: Aloha Dogs wieder als Trio unterwegs

Ride & Run

Mit Andrea, Jabra und Mali haben wir mal was Neues ausprobiert: Ride & Run 🙂 Es hat super Spass gemacht und am Schluss war ich Anfänger sogar noch auf dem Pferd. Die Jabra ist aber auch eine ganz liebe. Gefreut hab ich mich aber auch sehr über Lani und Kiki, liefen sie doch mit dem Pferd mit, wie wenn wir das jeden Tag machen würden. Super die 2!

Hier ein kleines Video:   Quik_2019-02-17_22-12-39

Und eine Woche später waren wir noch auf Besuch bei Rajka, eine Tochter von Kiki’s Schwester Rose. Somit hatte sie besuch von ihrer Tante Kiki und Oma Lani. Die Kleine machte es super mit meinen zwei strengen Gouvernanten!

Februar 2019

Februar 2019: Die Aloha Dogs in der Wintersonne

Januar on the road

Es ging in den Norden. Zuerst nach Deutschland zu Duke und Uschi (T-Wurf), danach weiter zu Kelly/Kafka und Franca (T-Wurf) und am Schluss noch nach Holland zu Pieter und Fréderique (VIS-Wurf). Es war schön, die Hunde wieder mal zu treffen und zu sehen, wie gut sie sich entwickelt haben. Und natürlich auch ihre Besitzer zu treffen. Nochmals vielen Dank für eure Gastfreundschaften <3 Dazwischen genossen wir auch einfach unseren Urlaub mit vielen Spaziergängen, herrlich wars!
Hier noch ein Video vom Spaziergang mit meinen Hunden und den 3 von Franca. Super, wie gut das alles ging. Zur Sicherheit trugen meine Maulkörbe, womit ich wesentlich entspannter unterwegs war. Am Schluss waren aber auch die nicht mehr nötig 😀  alohadogs.ch/…/Quik_2019-01-15_20-11-53.mov

 

Fotoshooting for fun

QUEEN OF THE DAY am Dreikönigstag war Lani 🙂

Danach gab es noch ein paar Fotoversuche in der kalten Wintersonne. Odell war bei diesem Ausflug nicht dabei, darum nicht auf den Bildern.

Januar 2019

Januar 2019: Aloha Dogs: The Gang

Silvester 2018/2019

Besuch bei Basirguns Kennel in Belgien

Zu Besuch bei Kiki’s Schwester Rose in Belgien. Ihre Welpen sind jetzt 5 Wochen alt und einfach herrlich. Es war ein wunderschöner Ausflug, ganz herzlichen Dank an Gudrun. Die Kleinen haben sich super gezeigt, sehr sozial, aufgeschlossen und unerschrocken. Leider ist es etwas kalt draussen, somit konnten die Kleinen nicht sehr lange draussen bleiben. Aber es lief auch genug im Haus: mit den anderen Hunden (Riesenschnautzer, Bernhardiner, Bouvier…) war genug Action.

Dezember-Impressionen

Es ist wieder ruhiger geworden bei uns und es bleibt wieder etwas Zeit für Besuche. So war ich bei Kira (WCI-Wurf RH x RH/KH) auf Besuch und war überrascht, wie viel Fell da schon wieder da ist. Sie sieht schon fast wie ein Rauhaar aus 🙂
Ansonsten sind wir wieder zu 4-t unterwegs. Odell streikt zwar Zwischendurch, wenn es den zu „Gruselig“ ist draussen. Aber das darf sie auch als Oma.

  

 

 

Dezember 2018

Dezember 2018: Alltag zu 4-t 🙂

You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. 🙂
You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. 🙂

November-2 2018

Happy birthday S- und L-Wurf

Schon 9 Jahre ist es her, seit der erste Aloha Dogs Wurf zur Welt kam! Amm 4.November 2009 sind die L’s geboren und zugleich war Lani auch die Erstgeborene <3 Leider hat uns Lyron schon verlassen über die Regenbogenbrücke, aber die 4 Mädels Lani, Leia, Leaving Easy und Loos bereichen unsere Leben bis heute mit viel Freude. Alles Gute weiterhin liebe L’s.
Und auch die S-Zwerge sind schon 4 Jahre alt. Sky und Casi, die Weltenbummlerin. Happy birthday U2!

November 2018

November 2018: Der XS-Wurf ist schon bald Geschichte!

Ankörung der VIS und Junghundebeurteilung

Superstolz bin ich auf die VIS, haben doch 3 von ihnen die Ankörung bestanden. Alexander Popov, Shane Gold sind sofort zur Zucht zugelassen. Bei Shane und Alex haben wir schon sämtliche Untersuchungen: beide mit HD A, ED 0, LÜW 0, Augen frei und GD 0. Bei Inge de Bruijn „Meibloem“ fehlen noch  die Untersuchung für HD, ED und LÜW (folgen nach der Läufigkeit) zur Zuchtfreigabe, die Augen sind frei und GD 0. Und betonen darf man glaub ich, das Alexander Popov einen hervorragenden Ankörungsbericht bekommen hat. Vom Wesen her bringt er das mit, was ich mir von einem Rauhaar wünsche und dass in seinem Alter! Erregbarkeit: mässig; Beruhigung: rasch; Temperament: lebhaft; Ablenkbarkeit durch Umweltreize: wenig. Alex wird in Frankreich als Fährtenhund ausgebildet und zeigt sich auf gutem Weg, ist er doch auch erst 1,5 Jahre alt.
Am Nachmittag war noch die Junghundebeurteilung, wo 6 der 8 Hunde anwesend waren. Vielen Dank an die Super-VIS-Besitzer, dass sie auch bei diesem nassen Wetter gekommen sind. Da Papa Lex verständlicherweise nicht aus Holland angereist war, kam noch Oma Lani in den Ring. Dass es Mängel gibt bei den Hunden war mir klar, aber einmal mehr wurde das freundliche Verhalten der Hunde erwähnt.

Eine erfolgreiche Woche

Das erste Highlight waren die Geburtstage der M's und der Q's, beides Zwergenwürfe. Der M-Wurf war der erste Zwergenwurf vor 8 Jahren. Happy birthday und noch viele schöne Jahre <3

Und weiter gings mit den ersten Gesundheitsresultaten der VIS:
VIS Alexander Popov   HD A, ED 0, LÜW 0, Augen frei, GD frei
VIS Shane Gould         HD A, ED 0, LÜW 0, Augen frei, GD frei
VIS Inge de Bruijn "Meibloem"       Augen frei, GD frei
VIS Dawn Fraser "Hiisku"              HD A, ED 0
Shane Auswertung         Alex Auswertung
Bin natürlich super happy über diese Resultate! Da kann man darauf aufbauen und weiter machen. Freue mich schon auf die nächste Generation mit den VIS! Zuerst folgt aber noch die Ankörung.

VIS in Holland & die Schafe

Am 28.September starteten ein paar Verrückte mit mir und ihren VIS nach Holland zum Nestendaag! Gleich zu Beginn ein grosses Dankeschön an Chantal, Martha und Moni, dass ihr mitgekommen seit! Genial! Somit konnten wir 5 von 8 VIS mit Mama und Papa präsentieren. Wir sorgten schon etwas für Aufregung dort: Papa Lex v.d.s‘-Gravenschans, Mama Kiki, Pieter vd Hoogenband, Alexander Popov, Mark Spitz „Vhayt“, Inge de Bruijn „Meibloem“ und Shane Gould!
Die Berichte zu den einzelnen Hunden waren für mich etwas dürftig, dass jeder irgondo besser sein könnte war klar, aber auffällig war das Verhalten <3 Alle benahmen sich so super und anständig, offen gegenüber den Richterinnen, für mich ein Traum! Was will ich mehr. Wichtig ist für mich das Verhalten und die Gesundheit. Und z.Bsp. bei den „zu hellen“ Augen kann ich zumindest sagen, sie sind gesund! GD frei, alles frei!
Und hier nochmals ein grosses „Dank je wel“ an Fréderique für ihre Gastfreundschaf und den Ausflug am  Sonntag Abend nach Leiden. Wir hatten ein super Wochenende zusammen!
Am Montag gingen wir noch zum Schafe hüten, d.h. wir wollten mal schauen, ob die Veranlagung noch da ist. Und ich muss sagen top! Alle waren absolut sauber an den Schafen und konnten nach einem kurzen Test im kleinen Pferch raus auf die Wiese. Ich war richtig Stolz auf meine VIS! Danke an die Besitzer, die so was überhaupt möglich machen und die Hunde so gut führen. Jetzt schauen wir vorwärts auf die nächste Generation mit den VIS!

 

Oktober 2018

Oktober 2018: Die XS-Zwerge beginnen die Welt zu entdecken

Aloha Dogs aktiv im September

WCI Wai.keke und die XS-Zwerge

Hier ein paar Fotos von Wai.Keke mit gut 5 Monaten. Sie ist RH/KH x RX, 2.Generation (=G1). Das Fell entwickelt sich super und ist schon fast wie beim Rauhaar 🙂 Beim nächsten Wurf sollte es schon sehr nahe dran sein!
Dazu noch ein paar Fotos von den Hunden und ihren Lieblingsplätzen bei fast 30°C: Odell an der Sonne, Lani unter dem Auto und Kiki im (offenen) Auto! Betonung auf IM Auto! Es hätte so schöne kühle Plätze, aber nein, sie liegt hechelnd und startbereit im Auto! Man müsste Kiki erfinden, wenn es sie nicht gäbe <3  Und zuguter letzt noch ein paar Fotos der Zwerge der 2.Woche. Mehr davon gibt es hier: X-Wurf 2.Woche

Aloha Dogs Treffen 2019

Es war ein Traumhafter Tag und wir durften bei schönstem Wetter wandern, grillieren, zusammen sitzen und ein paar Spiele durchführen. An dieser Stelle nochmals mal ein grosses Dankeschön an alle für's kommen aus der ganzen Schweiz. Sogar Giorgia kam aus dem Tessin angereist 🙂
Bei der Wanderung hatten die Zwerge natürlich das Privileg, dass sie im Wald frei laufen durften, somit zottelte die "Zwergengruppe" etwas hinter her und verlief sich vor lauter tratschen prompt im Wald. Dank Natel konnten wir aber auch diese Gruppe zum Grill führen. Bei den Holländern freut es mich jedes Jahr mehr, wie problemlos die (mit etwas Kontrolle) alle zusammen laufen können! Alles ruhig und friedlich, obwohl die VIS nur so vor Energie strotzten, sind sie doch gerade voll im Saft mit 1.5 Jahren. Danach wurde gemütlich grilliert, disskutiert und dann die Hunde natürlich noch ein bisschen getestet. Erstaunt waren alle, wie subtil sich die Holländer durch Flaschen schlängeln können und vorsichtig ihre Guddis einsammeln. Dafür wissen wir jetzt, dass auch Zwerge tauchen können 😀 Und grosser Siegerin dieses Jahr wurde (die letztplazierte vom letzten Mal): Monica mit Uku-Nui! Bravooo dem Zwergenpower!

September 2018

September 2018: X-Wurf: sie sind da, die XS-Zwerge

 

X-Wurf: XS-Zwerge geboren

Sie sind da, die XS-Zwerge! Alle Infos hier: X-Wurf

Way (Aloha kãkou WCI Lyn Lemaire)

Liebe Way, wir sind unsagbar traurig, dich über die Regenbogenbrücke zu verlieren. Durch einen Autounfall mussten wir dich gehen lassen. Du warst so gut, einTraum eines Hundes, ein Herzenshund für deine Familie und auch für mich! Ich hatte so viele Pläne mit dir. Wir vermissen dich so sehr und wünschen dir das Beste , viel Freude und viele Freunde am Ende der Regenbogenbrücke. Lauf und geniesse es dort! Du bleibst für immer in unseren Herzen, denn du hast einen bleibenden Eindruck ihinterlassen, auch wenn du nur kurze Zeit bei uns weilen durftest, konntest, wolltest……….. ♥♥♥

Way mit ihrem Freund Rayen

Way, Tante Leia, Mama Lani

Way

Way

 

August 2018

August 2018: Lele auf und im Bielersee

AlohaDogs im Bielersee

Heute gabs einen Ausflug an den Bielersee. Andrea wusste einen Platz, wo man auch bei diesem Traumwetter noch hin kann! Mit dabei waren Aloha kãkou Lani, Kiki, Mali (to Lynn Boyer) und Way (WCI Lyn Lemaire). Die kleine Way überraschte alle mit ihrem Schwimmtalent. Freiwillig schwamm sie mir hinterher und auch auf dem kleinen Weakbord entpuppte sie sich als Talent. Kiki kam nach erstem zögern auch ins Wasser und hatte Spass, den Leuchtturm wieder raus zu holen. Lani als Routinier war bei allem dabei, in und auf dem Wasser und Mali zögerte und braucht noch etwas mehr Vertrauen in dieses nasse Element. Schön war aber auch, wie alle zusammen harmoniert haben, kam doch Way erst heute Nachmittag zu mir in die Ferien. Und hübsch ist sie geworden!

VIS Alexander Popov

Besuch bei Alexander Popov! Lex (er hat den gleichen Rufnamen wie sein Vater) wohnt am Fusse des Mont Blanc, was bei dieser Hitze ein willkommener und wunderschöner Ausflug war. Natürlich war es auch dort warm, aber auf über 1000m ist die Hitze schon erträglicher. Lex präsentierte sich offen, freundlich, neugierig und natürlich sehr ungestüm in seiner Pubertät 🙂 Er zeigt sich aber bisher super und wir hoffen, dass er mal in die grossen Fussstapfen seiner Tante Loos treten kann (sie war schon in den vorderen Rängen an der französischen Meisterschaft im Fährten!).
Ich habe mich sehr über dieses treffen mit Lex gefreut <3 Und herzlichen Dank an Janine für die Gastfreundschaft. Die Wanderungen in der Gegend waren herrlich und das Bier ausgezeichnet! Wir kommen wieder 😀

Juli 2018

Juli 2018: Auf dem Cadre Idris, Wales