V-Wurf HH

V-Wurf Hollandse Herder Varietätskreuzung / Varity crossing

Aloha kãkou Riek Wai-Kìkì x Lex v.d. 's-Gravenschans
geb. 07/08.05.2017   5/3
VIS Alexander Popov
VIS Johnny Weissmüller
VIS Mark Spitz
VIS Matt Biondi
VIS Pieter van den Hoogenband
VIS Dawn Fraser
VIS Inge de Bruijn
VIS Shane Gould
VIS steht für Very Importend Swimmer

Warum eine Varietätskreuzung? Detaillierte Informationen findet ihr hier: Warum eine Varietätskreuzung (auf Deutsch), Plan van aanpak site.pdf (in Niederländisch, vom NHC). Dieser Wurf wird unter dem Patronat des NHC, RvB, SCHS und SKG durchgeführt.  Alle Hunde bekommen einen FCI-Stammbaum! Why a varity crossing? All information you’ll find here: Warum eine Varietätskreuzung (in German), Plan van aanpak site.pdf   (in Dutch from the  NHC). This litter is under the patronage of the NHC, RvB, SCHS and SKG. All dogs get a FCI pedigree!

Hündin: Aloha kãkou Riek Wai-Kìkì  Holl. Schäferhund Rauhaar geb. 23.02.2013, HD A, ED 0, LÜW 0, eyes free, GD free CH+Int. Schönheitschampion, FH-Ausbildung Etwas Training an den Schafen, Obedience und am Trottinette 

Rüde: Lex v.d. ’s-Gravenschans  Holl. Schäferhund Kurzhaar geb. 22.04.2008, HD A, eyes free, GD free, eyes free, GD free VZH in NL, IPO 1

Was kann ich von den Welpen erwarten:1. Einen grossen neuen Genpool für die Rauhaars! 2. einen grossartigen Hund für jede Art von Nasenarbeiten (auch auf hohem Niveau)! 3. "einfach" einen grossartigen Hund für’s Leben und zum Spass.

What can I expect of the pups? 1st of all: a great new genpool for the Ruwhaar! 2nd: a great dog for any kind of nosework (possibel to reach a high level)! 3d: "just" a great dog for to live and have fun!

Alle Hunde sind komplett untersucht und genetisch Abgeklärt. Alles läuft mit dem Einverständnis des NHC (Nederlandse Herdershonden Club) , VVHH  (Vereniging Voor de Hollandse Herder), SCHS (schweiz. Club Holländischer Schäferhunde), somit auch der SKG (Schweiz. Kynologische Gesellschaft), des RvB (Raad van Beheer)  und FCI (Fédération Cynologique Internationale), und somit erhalten alle Hunde FCI-Papiere. Generation G0, G1 und G2 erhalten sogenannte Register-(Anhang-) papiere. Ab Generation G3 gibt es wieder ein volles Pedigree.

So können sie aussehenRHxKH, geboren am 23.02.2016 im Kennel vd Zilverstrom am Nestendag in Utrecht /NL. Links: Mutter (RH), rechts Vater (KH).

Give the Roughhair a future!

Dear Roughhair lovers
You all know that the gene pool of the Roughhair is scary small and we have to do something so that this variety can still survive! With the variety crossing we have a chance to be able to enjoy healthy Roughhair in the future.
As breeders we can make a contribution by carrying out these variation crossing. But we are mostly small hobby breeders and simply can not  keep many dogs. Please help and offer this "mixed Roughhair" a home! Few breeders will be willing to continue, if these dogs are difficult to place. And it has to go on, because it takes 4 generations to get back to the "original". So in the coming years (hopefully) there will always be such crossing-litters! 
If everyone just wants a "real" Rauhaar, we have no chance!
It is not about my litter, my puppies (who will find their home), but about the awareness of each prospective customer who refuse a "mix" because they want a "real" Rauhaar. Without these litters, there are no more Rauhaars in the near future, or only high inbreeded, that can no longer be healthy!
This is my personal opinion, after I’ve had 5 Roughhair litters and nearly no chance to go further down with the inbreeding coefficient, or found no matching males to my bitches (worldwide). I have come down from over 32.85% IK (over 10 generations, Sjaantje vd Passchin) with pure outcross to 21.33% (Aloha kãkou T-litter). That’s why I decided to go for an official variety crossing litter.

Liebe Rauhaar Freunde
ihr alle wisst, dass der Genpool des Rauhaar beängstigend klein ist und wir etwas machen müssen, damit diese Varietät überhaupt noch fortbestehen kann! Mit den Varietätskreuzungen haben wir eine Chance, uns auch in Zukunft an gesunden Rauhaaren erfreuen zu können. 
Wir Züchter können einen Beitrag leisten, indem wir diese Variationswürfe durchführen. Wir sind aber vorwiegend kleine Hobbyzüchter und können nicht einfach mehrere Hunde behalten. Bitte helft mit und bietet diesen "Mischling-Rauhaars" ein Zuhause! Wenig Züchter werden bereit sein weiter zu machen, wenn diese Hunde schwierig zu platzieren sind. Und es muss weitergehen, denn es braucht 4 Generationen, bis wir wieder beim "Original" ankommen. Somit wird es in den nächsten Jahren (hoffentlich) immer wieder solche Kreuzungswürfe geben! 
Wenn alle nur einen "richtigen" Rauhaar wollen, haben wir keine Chance!
Es geht hier nicht um meinen Wurf, meine Welpen (die werden ihr Zuhause finden), sondern um das Bewusstsein jedes Interessenten, die absagen, weil sie einen "richtigen" Rauhaar wollen. Ohne diese Würfe gibt es keine Rauhaars mehr in naher Zukunft oder so hoch ingezüchtet, dass sie nicht mehr gesund sein können.
Dies ist meine persönliche Meinung, nachdem ich 5 Rauhaarwürfe hatte und beinahe keine Möglichkeit mehr sah, mit dem Inzuchtkoeffizient weiter runter zu kommen, bzw. keine mir passenden Rüden zu meinen Hündinnen fand (Weltweit). Ich bin von über 32,85% IK (über 10 Generationen, Sjaantje vd Passchin) mit reinem Outcross auf 21,33% (Aloha kãkou T-Wurf) runtergekommen. Deshalb war es für mich klar, einen offiziellen Variationswurf durchzuführen.