Schafe hüten in den Ardennen

Wir waren wieder mal Schafe hüten, d.h. Kiki war Schafe hüten. Sie hat es super gemacht. Zuerst war vor allem der Hinterteil der Schafe seeeehr interessant, aber dann hat sie begriffen, was ihre Arbeit wäre. Für mich ist es wichtig zu sehen, dass sie „sauber“ an den Schafen ist, obwohl sie einen starken Jagdtrieb hat. Aber ich uss auch zugeben, ich habe den Jagdtrieb verschlampt! Hätte mehr Einzeltraining machen müssen etc etc etc!
Schön war auch eine Szene, wo ein Schaf Kiki testete, d.h. ihr die Stirn bot. Kiki zeigte ihre ganze Kommunikation (sprich ihr ganzes Gebiss), war etwas unsicher, aber sie lief nicht weg, sondern hielt der Situation stand! Sie hat das toll gemeistert.
Ich liebe meine Kiki so wie sie ist, ein Herzenshund mit so viel Seele, sehr anhänglich, verschmust und immer für alle Schandtaten bereit!

Hier noch ein Foto von Anjo van de Passchin, die Mutter von Bofin. Immer noch fit und aktiv im Leben mit 15 jahren. Hoffe, dass sich die Gene weiter vererbt haben, auch wenn Bofin dieses Glück nicht hatte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.