Über mich

Erst mit 30 jahren erfüllte sich mein Kindheitswunsch: ein eigener Hund! Eigentlich wollte ich einen Irish Wolfhound, aber man wird ja vernünftiger im Alter 🙂 So kam Liffey, mein erster Picard, zu mir in’s Haus. 
Auch Züchten wollte ich schon immer, aber auch das hat gedauert, bis alles gepasst hat.

Die Hunde “bestimmen” mein Leben, und dass sehr zum Positiven. Wenn irgend möglich, sind sie mit dabei, was immer auch ansteht. Und da ich viel unterwegs bin, sind sie viel dabei! Das Auto ist unser zweites Zuhause und wenn die Türen offen stehen, sind garantiert alle Hunde drin und warten darauf, dass es los geht.

Zu Beginn waren wir vermehrt im Hundesport tätig, jetzt habe ich mehr Freude an Kursen mit Hund “verstehen, fördern, lesen”. Sportliche Ambitionen haben wir ja lange genug ausgelebt (siehe Aloha+Hawaii), somit können wir es jetzt einfach geniessen! OK, ab und zu Fährten und ev. auch Prüfungen, aber wir sind keine Trainingsweltmeister. Was aber immer dazu gehört, sind Ferien am Meer. Als “Wassermensch” ist das etwas vom schönsten für mich, mit den Hunden an den Stränden herum zu toben und lange Spaziergänge zu unternehmen, natürlich bei jedem Wetter. 

Anbei ein paar Fotos von unseren “Unternehmungen”.